ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:46 Uhr

Straßensperrung
Bahnübergang in Niesky mehrere Monate dicht

Auch der Bereich des Nieskyer Bahnhofs ist derzeit Baustelle. Ab 9. April soll der Bahnübergang Muskauer Straße für den Straßenverkehr gesperrt werden.
Auch der Bereich des Nieskyer Bahnhofs ist derzeit Baustelle. Ab 9. April soll der Bahnübergang Muskauer Straße für den Straßenverkehr gesperrt werden. FOTO: Regina Weiß
Niesky. Für die Arbeiten an der Niederschlesischen Magistrale wird der Bahnübergang Muskauer Straße in Niesky ab 9. April gesperrt. Der Schwerlastverkehr wird weiträumig umgeleitet.

Der Bahnübergang an der Muskauer Straße in Niesky wird modernisiert. Dafür wird er vom 9. April bis 31. Juli gesperrt. Darüber informiert die Deutsche Bahn. Eine Umfahrung mit Behelfsübergang in Höhe des Busbahnhofes wird für Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen, öffentliche Busse und Rettungsdienst ausgeschildert. Der Schwerlastverkehr wird großräumig über die Ortsumgehung der Bundesstraße 115 umgeleitet.

Die Modernisierung dieses Bahnüberganges ist Teil des zweigleisigen Ausbaus und der Elektrifizierung der Bahnstrecke von Knappenrodebis Horka und weiter zur polnischen Grenze.
Ursprünglich sollte der Übergang bereits am 3. April dicht gemacht werden. Dieser Termin kann aber  nicht gehalten werden. Auf den Gesamtzeitplan für das Projekt wirkt sich die Verschiebung nicht aus, betont ein Sprecher der Deutschen Bahn.
Für Anmerkungen und Beschwerden der Bürger ist ein Service Telefon geschaltet: 030 398218500. Die Leute können sich auch direkt an die Bauüberwachungszentrale in Klitten (Alte Schule) und das Team im Baubüro in Niesky vor Ort an der Muskauer Straße 49 wenden, teilt die Bahn abschließend mit.

(red/dh)