ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:20 Uhr

Polizei
Bagger kippt in einen Bach – Fahrer leicht verletzt

Zittau. Feuerwehr verhindert größere Verunreinigungen des Gewässers.

Glück im Unglück hat Montagmittag ein Baggerfahrer bei Arbeiten in einem Bachlauf im Zittauer Ortsteil Schlegel gehabt. Aufgrund einer Erdabsenkung kippte er mit seinem Bagger seitlich in den Bach und verletzt sich dabei leicht, wie die Polizei am Dienstag mitteilt. Das dabei herausgebrochene Bohrgestänge des Baggers beschädigte das anliegende Grundstück. Auslaufendes Öl drohte den Bach zu kontaminieren. Die eingesetzten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hirschfelde leiteten umgehend Sperrmaßnahmen im Flusslauf ein und verhinderten eine größere Verunreinigung. Der Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden.

(red/dh)