ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:02 Uhr

Bad-Muskauer Wald wird verjüngt

Bad Muskau.. 16,7 Hektar Kommunalwald nennt Bad Muskau sein Eigen. In der letzten Stadtratssitzung beschlossen die Räte den entsprechenden Forstwirtschaftsplan. Darin ist festgelegt, welche Pflegemaßnahmen notwendig sind und wie viel Holz eingeschlagen wird. (rw)

Laut Forstamt muss vor allem 101- bis 120-jähriges Holz, es umfasst allein 10,3 Hektar, künftig abgeholzt werden. „Diese Abholzflächen müssen wieder verjüngt werden“ , so Forstamtschefin Sylvia Knote. Dafür will das Forstamt Samen von Eichen aus dem Jagdschlossgebiet ausbringen.
Konnte in den zurückliegenden Jahren ein kleines Plus durch den Wald eingefahren werden, wird dies in den nächsten Jahren schwieriger. Denn, wenn der Altholzbestand verjüngt wird, kann nicht so viel Holz geschlagen werden. Ziel für Forstamt und Stadt ist es, die Bewirtschaftung des Kommunalwaldes kostendeckend zu gestalten.