| 12:18 Uhr

Bürgerverein
Kultur soll historischem Brunnen zugutekommen

Bad Muskau. Schauspieler Wolfram von Stauffenberg tritt am 18. November 2017 in Bad Muskau auf. Einladender ist der ortsansässige Bürgerverein, der auf spenden für einen guten Zweck hofft.

Am Samstag, 18. November, findet im Kaffee König in Bad Muskau ein Abend mit dem Schauspieler Wolfram von Stauffenberg statt. Nach Angaben von Stadtrat Michael Lang vom Verein zur Wahrung der demokratischen Grundrechte Bad Muskau sollen Kultur und guter Zweck miteinander verbunden werden. Der Eintritt ist deshalb frei. Doch die Organisatoren hoffen auf Spenden. Diese sollen dem historischen Brunnen auf dem Muskauer Markt zugutekommen. Der fristet bis dato als „dunkler Fleck“ auf dem Boden im Parkraum sein Dasein. Seit der Neugestaltung des Platzes ist er mit einer Glasplatte versehen. Doch der Durchblick bleibt den Passanten verwehrt. Mit einer Belüftung und Beleuchtung ließe sich das ändern, hat Stadtrat Michael Lang in Absprache mit Bürgermeister Andreas Bänder (CDU) und Hauptamtsleiter Dirk Eidtner erfahren.

Die Besucher erwartet ab 20 Uhr ein Abend mit Heinrich Heines „Deutschland, ein Wintermärchen". Wolfram von Stauffenberg ist in unterschiedlichen Rollen auf der Theaterbühne, in Kino- und Fernsehproduktionen aufgetreten und fühlt sich mit der Region sehr verbunden, was Auftritte in Cottbus und Senftenberg belegen. In der Parkstadt ist er jedoch das erste Mal, teilen die Organisatoren mit. „Wir freuen uns auf einen interessanten Abend“, so Lang. Ein musikalisches Vorprogramm beginnt um 19.30 Uhr.

(rw)