In den ersten zehn Minuten konnten die Parkstädter das Spiel offen halten. Dann folgte der Einbruch. Erst im letzten Drittel kam Bad Muskau noch einmal auf. Gregor Fietze und Alexander Krall je zwei Treffer und verkürzten auf 4:6. Fritz Käsche/fzk1