ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:50 Uhr

Kommunales
Knappes Plus mit dem Kommunalwald

Bad Muskau. In der jüngsten Ratssitzung wurde eingeworfen, über einen Waldverkauf nachzudenken.

Im nächsten Jahr plant die Stadt, aus ihrem Kommunalwald ein Plus von 347 Euro einzunehmen. So hat es der betreuende Staatsbetrieb Sachsenforst im Wirtschaftsplan berechnet und der Stadtrat abgenickt. Über den Holzverkauf erhofft man sich Erlöse von 3200 Euro. Es müssen allerdings auch 2200 Euro für die Holzernte ausgegeben werden. Hinzu kommen Verwaltungskosten.

Linken-Stadtrat Wilfried Bartholomäus warf in diesem Zusammenhang ein, ob man nicht grundsätzlich über das Thema reden müsse, wenn das Ganze am Ende nur Arbeit macht. Er dachte daran, den Wald zu veräußern. Es geht um 21,5 Hektar.

(rw)