ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:11 Uhr

Feuerwehrtechnik
Bad Muskau macht Druck auf Herstellerfirma

 Während die polnischen Kameraden ihre neuen Autos schon haben, warten Bad Muskau und Gablenz noch
Während die polnischen Kameraden ihre neuen Autos schon haben, warten Bad Muskau und Gablenz noch FOTO: Regina Weiß
Bad Muskau. Während die polnischen Kollegen schon mit ihrer neuen Technik löschen können, steht die Auslieferung der Fahrzeuge für Bad Muskau und Gablenz derzeit in den Sternen.

Bürgermeister Andreas Bänder (CDU) hofft immer noch darauf, dass die neue Feuerwehrtechnik für Bad Muskau und Gablenz im Herbst auf den Hof rollt, nachdem zwischenzeitlich schon von Anfang 2020 die Rede gewesen ist. „Wir mussten zur Kenntnis nehmen, dass der Hersteller für die Fahrzeuge große Probleme hat, diese rechtzeitig auszuliefern“, berichtet Bänder dem Stadtrat. Die Stadtverwaltung habe nun Druck gemacht, damit das Unternehmen seinen Vertragsverpflichtungen nachkommt. „Wir haben deshalb massiv Druck auf die Firma ausgeübt“, so Andreas Bänder. Der Stadtchef sieht auch die Gefahr, dass durch es durch den Zeitverzug Konsequenzen für die Fördermittel geben könnte.

(rw)