| 02:48 Uhr

Bad Muskau lässt Weg rückbauen

Der gesperrte Weg soll rückgebaut werden.
Der gesperrte Weg soll rückgebaut werden. FOTO: Regina Weiß
Bad Muskau. Am Jungfernberg im Ortsteil Berg in Bad Muskau wird ein Weg zurückgebaut. Das haben die Mitglieder des Technisches Ausschusses jetzt entschieden. rw

Die Trasse - quasi eine Abkürzung zwischen zwei Wegen - bereitet der Stadt schon seit einiger Zeit Kummer. "Der Weg ist dermaßen ausgespült. Es ist für Fußgänger und Radfahrer eher gefährlich, ihn zu benutzen", beschreibt Bürgermeister Andreas Bänder (CDU) die Situation. Deshalb hat die Verwaltung Durchfahrtsverbotsschilder aufgestellt.

Der Weg soll nun rückgebaut und zur Grünfläche werden.

Den Alternativvorschlag, den Weg grundhaft auszubauen - weil eine Sanierung nichts bringen würde - , lehnten die Stadträte ab. "Das zu erhalten, macht doch nur Kosten. Und außerdem stehen dort Straßenlampen, die anderswo fehlen", erklärte Stadtrat Dieter Gloyna (die Linke). Die Laternen werden im Zuge des Wegerückbaus vor die Hausnummern 1, 3, 5 und 7 versetzt.

Mit dem Rückbau der Verkehrsfläche erhofft sich die Verwaltung auch eine Entschärfung der Situation bei Starkregenfällen. Denn auf dem Weg bergab konnte sich das Wasser gut sammeln und regelrecht runterschießen. Bei einigen Grundstücksanwohnern habe es deshalb auch Probleme gegeben. In diesem Zusammenhang erinnerte man im Ausschuss daran, dass an vielen Grundstücken früher Gräben vorhanden waren, über die das Oberflächenwasser abgeleitet werden konnte. Doch eine Vielzahl davon ist zugeschüttet, so auch die Gräben zum sogenannten Konsumteich.