ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:07 Uhr

Polizei
Küche brennt zur Abendstunde in der Parkstadt

Bad Muskau. In Bad Muskau hat am Mittwochabend eine Küche gebrannt. Nun ermittelt die Polizei.

In Bad Muskau sind die freiwilligen Feuerwehren der Umgebung und die Polizei am Mittwochabend zur Neustädter Berggasse geeilt. In einer Wohnung brannte es in der Küche. Die 63-jährige Mieterin hatte vergessen, eine heiße Fritteuse auszuschalten. Die Feuerwehr löschte die Flammen und lüftete die Räumlichkeiten. Verletzt wurde niemand. Die Seniorin hatte die Wohnung vor dem Brand verlassen. Diese ist momentan unbewohnbar. Der Sachschaden betrug mindestens 20 000 Euro. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zum Vorwurf der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen. Ein Brandursachenermittler wird den Ort des Geschehens unter die Lupe nehmen.