ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:43 Uhr

Polizei
Die Mär vom vergessenen Führerschein

Bad Muskau. Einem 33-Jährigen wurde die Kontrolle an der Stadtbrücke zum Verhängnis.

Für einen 33-Jährigen, der am Sonntagmorgen seinen Pkw über die Stadtbrücke nach Bad Muskau fuhr, endete die Fahrt mit einer Kontrolle. Die Geschichte mit dem zu Hause vergessenen Führerschein überhörten die Bundespolizisten, während sie auf die Info aus Polen warteten. Später war klar, der Führerschein war vor fünf Jahren eingezogen worden.

(pm/rw)