ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:33 Uhr

Polizei
12 000 Euro illegalen Lohn beschlagnahmt

Bad Muskau. Ein mutmaßlicher Schwarzarbeiter ist Mittwochnacht in Bad Muskau aufgeflogen. Die Polizei hat ihm den Arbeitslohn entzogen und Ermittlungen eingeleitet. pm/ckx

Mit 12 000 Euro weniger im Portemonnaie ist Mittwochnacht ein mutmaßlicher Schwarzarbeiter aus der Ukraine aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden. Bei dem Betrag handelt es sich um beschlagnahmten Arbeitslohn, den der 31-Jährige offenbar illegal erlangt hatte, sowie um eine Sicherheitsleistung für die zu erwartende Strafe, so die Polizei. Es verdichteten sich die Hinweise, wonach er im Raum Potsdam einer illegalen Beschäftigung nachging. Zudem sind über 16 000 Euro gefunden worden, die im Reisegepäck versteckt waren. Das Arbeitsverhältnis wird nun durch entsprechende Ermittlungen geklärt.