ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:49 Uhr

Vermutlich ein Schwerverletzter
Auto fährt auf Polenmarkt bei Bad Muskau in Verkaufsstände

Bei Bad Muskau ist ein Deutscher am Donnerstagabend mit seinem Auto in die Verkaufsstände auf dem Polenmarkt im angrenzenden Leknica gefahren. Dabei soll einer der Händler schwer verletzt worden sein.
Bei Bad Muskau ist ein Deutscher am Donnerstagabend mit seinem Auto in die Verkaufsstände auf dem Polenmarkt im angrenzenden Leknica gefahren. Dabei soll einer der Händler schwer verletzt worden sein. FOTO: Joachim Rehle
Bad Muskau. Bei Bad Muskau ist ein Deutscher, der aus Weißwasser stammen soll, am Donnerstagabend mit seinem Auto in Verkaufsstände auf dem Polenmarkt im angrenzenden Leknica gefahren. Wie ein Augenzeuge berichtet, soll dabei ein Mensch schwer verletzt worden sein.

Bei Bad Muskau ist ein Deutscher, der aus Weißwasser stammen soll, am Donnerstagabend mit seinem Auto in Verkaufsstände auf dem Polenmarkt im angrenzenden Leknica gefahren.

Wie ein Augenzeuge berichtet, soll dabei ein Mensch schwer verletzt worden sein.Insgesamt seien vier Verkaufsstände zerstört worden. Dabei soll ein aus Bulgarien stammender Markthändler schwer verletzt worden sein. Wie der Augenzeuge weiter informiert, habe die polnische Polizei den Autofahrer auf Drogen und Alkohol getestet.

Bei Bad Muskau ist ein Deutscher am Donnerstagabend mit seinem Auto in die Verkaufsstände auf dem Polenmarkt im angrenzenden Leknica gefahren. Dabei soll einer der Händler schwer verletzt worden sein.
Bei Bad Muskau ist ein Deutscher am Donnerstagabend mit seinem Auto in die Verkaufsstände auf dem Polenmarkt im angrenzenden Leknica gefahren. Dabei soll einer der Händler schwer verletzt worden sein. FOTO: Joachim Rehle

Nach Rundschau-Informationen soll der Mann am Steuer ohnmächtig geworden sein. Das Ganze ereignete sich am Donnerstag ungefähr gegen 17.30 Uhr. Eine Bestätigung durch die Polizei (Stand: 18.46 Uhr, 3. Mai) steht noch aus.

Es gibt eine aktuellere Meldung zum Unfall.

(lsc)