ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:27 Uhr

Ausschreibungsfrist verlängert

Weißwasser/Görlitz.. Die Bewerbungsfrist für den Rettungsdienst in den kommenden fünf Jahren im Landkreis Görlitz ist vom 8. auf den 28. August verlängert worden.

Das hat OB Joachim Paulick aus Görlitz, der dem Rettungszweckverband „Schlesische Oberlausitz“ (RZV) vorsteht, auf RUNDSCHAU-Nachfrage bestätigt. Wie dessen Sprecherin Kerstin Gosewisch betonte, soll den Anbietern damit ausreichend Zeit eingeräumt werden, tragfähige Konzepte einzureichen.
Es geht konkret um die Notfallrettung und den Krankentransport. Diese Leistungen waren in drei Losen ausgeschrieben worden. Jedes Los betrifft einen Versorgungsbereich: Görlitz mit den Rettungswachen Görlitz und Reichenbach (Los 1), Niesky mit Niesky und Rothenburg (Los 2) und Weißwasser mit der Rettungswache Weißwasser und der Außenstelle Boxberg (Los 3). Derzeit wird der Rettungsdienst von der DRK Schlesische Oberlausitz gGmbH, einem Rettungsdienstverbund der DRK-Kreisverbände Weißwasser, Niesky und Görlitz, wahrgenommen. Der Vertrag läuft am 31. Dezember aus (die RUNDSCHAU berichtete). (ni)