Nachdem die geplante Kindermondscheinfahrt am 22. Mai dieses Jahres bedingt durch Corona leider abgesagt werden musste, wagt das Team der Waldeisenbahn Muskau nun einen neuen Versuch. Jetzt wird am Freitag, 19. Juni, um 19.30 Uhr gestartet.

Der bunt geschmückte Dampfsonderzug steht also am Bahnhof Weißwasser Teichstraße. Das Fahrtziel und natürlich das Programm bleiben wie immer eine Überraschung für die Besucher, teilt Susann Lichnok vom Marketing der Kleinbahn mit.
Während der Fahrt sorgen die Waldeisenbahner für eine Getränkeversorgung. Vor der Rückfahrt kann man die vielen Eindrücke und Leckeres vom Grill verdauen. Die spannende Reise endet gegen 22.30 Uhr.

Plätze im Sonderzug der Parkeisenbahn begrenzt

Da die Sitzplätze für den Zug begrenzt sind, empfiehlt sich der Erwerb der Fahrkarten für diesen Sonderzug bereits im laufenden Vorverkauf. Erhältlich sind die Tickets wieder in der Geschäftsstelle der Waldeisenbahn (Jahnstraße 5 in Weißwasser) und natürlich an allen öffentlichen Fahrtagen am Bahnhof in der Teichstraße.
Der Fahrpreis beträgt für Erwachsene 17 Euro. Kinder von 4 bis 14 Jahren zahlen elf Euro.
Die Waldeisenbahn sind durch Corona verspätet in die Saison gestartet, die zudem noch eine Geburtstagssaison ist. Pfingsten waren die Züge aber sehr gut gefragt, erfuhr die Rundschau. So könnte es aus Sicht der Waldeisenbahner an den Fahrtagen weitergehen.