(pm/rw) Der 47-jährige Fahrer eines Krankenfahrstuhls war am Sonntagabend auf dem Radweg zwischen Trebendorf und Weißwasser unterwegs. Hier steuerte er sein Gefährt zunächst in den Straßengraben und drohte in der Folge, auf die Fahrbahn zu geraten. Beamte des Polizeireviers Weißwasser stellten vor Ort fest, dass Alkohol der Grund für die unsichere Fahrweise sein könnte. Der Test ergab einen Wert von 2,12 Promille, meldet die Polizeidirektion Görlitz.