(ckx) Laut Informationen des Bergbausanierers LMBV ist die Fertigstellung der Anlanderampen für die erweiterte Schifffahrt in den Uferbereichen Boxberg und Klitten auf dem Bärwalder See für Mitte Juli geplant. Darüber informiert die Gemeindeverwaltung Boxberg. Bezüglich der vertraglichen Rahmenbedingungen zur Realisierung der großen Fahrgastschifffahrt und der Etablierung eines Linien- und Ausflugsverkehrs befindet sich die Gemeinde noch in Gesprächen mit dem privaten örtlichen Investor, hieß es. Die konkreten Entwicklungen im Uferbereich Uhyst gestalten sich aufgrund der umfangreichen Planungen und Sanierungsnotwendigkeiten des Bergbausanierungsunternehmens aktuell sehr schwierig. Aus diesem Grund konnte der Sportbootanleger noch nicht für den öffentlichen Verkehr freigegeben und auch die Anlanderampe für die Fahrgastschifffahrt noch nicht realisiert werden, hieß es weiter.