ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 03:08 Uhr

Arbeitslose bekommen vor allem im Baugewerbe wieder einen Job

Bautzen. Im Bezirk der Agentur für Arbeit Bautzen waren Ende Mai insgesamt 31 047 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Laut der Agentur sind das 2002 Arbeitslose weniger als Ende April 2013. red/dh

Im Vergleich zum Mai des Vorjahres sind 2246 Menschen weniger von Arbeitslosigkeit betroffen.

Die meisten Abmeldungen in Erwerbstätigkeit habe es von Personen im Hoch- und Tiefbaugewerbe (448) gegeben, gefolgt von Menschen, die Beschäftigung in Innen- und Ausbauberufen fanden. "Des Weiteren meldeten sich 292 Führer von Fahrzeug- und Transportgeräten ab und 120 Personen nahmen eine Tätigkeit im Metallbau auf. 121 Frauen und Männer fanden eine neue Beschäftigung im Bürobereich", teilt die Agentur mit.

Von Kündigungen seien vor allem Arbeitnehmer aus den Bereichen Verkauf, Verkehr und Logistik, dem Bürobereich, dem Metallbau und der Lebensmittelherstellung betroffen gewesen. Für 734 Menschen sei eine Ausbildung, Qualifizierungs- oder Aktivierungsmaßnahme beendet gewesen.

Die aktuelle Arbeitslosenquote betrage 10,3 Prozent im Agenturbezirk Bautzen. Für den Bereich der Geschäftsstelle Weißwasser sei eine Quote von 12,8 Prozent (2742 Arbeitslose) registriert worden, für den Bereich Niesky 9,7 Prozent (1521).