ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:15 Uhr

Arbeitsbescheinigung im Internet abrufbar

NOL.. Alle für die Gewährung von Arbeitslosengeld bedeutsamen Daten werden mit dem Vordruck „Arbeitsbescheinigung“ beim Arbeitgeber abgefragt, heißt es in einer Information der Agentur für Arbeit in Bautzen. (red/it)


Die Daten werden auf dem bundesweit einheitlichen Vordruck „Arbeitsbescheinigung“ angegeben.
Sie steht als Datei im Internet unter www.arbeitsagentur.de. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses eine Arbeitsbescheinigung auszufüllen.
Um den Betrieb von Rückfragen zu entlasten, sollte die Bescheinigung immer vollständig und zeitnah ausgestellt und immer an den ehemaligen Arbeitnehmer ausgehändigt werden.
Dadurch haben Arbeitgeber und auch Arbeitslose weniger Stress, und das Arbeitslosengeld kann rechtzeitig berechnet und überwiesen werden. Das Arbeitslosengeld bemisst sich auf der Grundlage der letzten Einkünfte.
Ab wann die Leistung gezahlt wird, kann erst nach Prüfung der Kündigungsgründe entschieden werden.
Dabei ist die Agentur für Arbeit auf die Auskünfte der Arbeitgeber angewiesen.
Zu beachten ist, dass die Bescheinigungspflicht auch besteht, wenn der Betrieb davon ausgeht , dass die zuletzt ausgeübte Beschäftigung nicht versicherungspflichtig war.
Weitere Auskünfte, die erwünscht sind, erteilen die Leistungsberater der Agentur für Arbeit Bautzen.