ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:47 Uhr

Apfelausstellung im Naturkundemuseum

Görlitz. Kennen Sie den Schönen von Herrnhut oder den Schönen von Oybin? Das sind keine Lausitzer Adonisse, sondern regionale Apfelsorten, die vor mehr als 100 Jahren vermehrt wurden. red/br

Am Freitag, 9. September, eröffnet um 16 Uhr die Ausstellung "Äpfel - in aller Munde" im Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz. Sie wird bis 11. November zu sehen sein. Die Sonderausstellung widmet sich dem Thema Apfel aus verschiedenen Perspektiven. So stehen zum einen regionale alte Obstsorten und lokale Initiativen zu ihrem Erhalt im Fokus der Schau. Aber auch der Apfelbaum im Jahresverlauf, Bewohner und Nutzer sowie der Apfel in der Kulturgeschichte werden betrachtet. Ein vielfältiges Rahmenprogramm begleitet die Ausstellung. Sonderausstellung "Äpfel - in aller Munde!" Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz, Am Museum 1 dienstags bis freitags 10 bis 17, an Wochenenden 10 bis 18 Uhr

www.senckenberg.de/apfelausstellung