ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:06 Uhr

Tierische Not in Görlitz
Am Zaun hängen geblieben: Polizei befreit Schäferhund

 Treue Freunde: Dieses Hunde-Duo hält zusammen. Obwohl sein Freund (r.) mit dem Halsband am Zaun festhängt, bleibt der Begleiter an seiner Seite, um ihn zu bewachen.
Treue Freunde: Dieses Hunde-Duo hält zusammen. Obwohl sein Freund (r.) mit dem Halsband am Zaun festhängt, bleibt der Begleiter an seiner Seite, um ihn zu bewachen. FOTO: Polizei Görlitz
Görlitz. Diese Freunde hatten Helfer in der Not: In der Görlitzer Seidenberger Straße entdeckte ein Passant am Montag gegen 16.50 Uhr zwei Schäferhunde. Einer der beiden war mit seinem Halsband an den Maschen eines Zauns hängengeblieben. Sein vierbeiniger Freund fasste eine rührende Entscheidung.

Er ließ seinen Begleiter nicht aus den Augen und bewachte ihn auch als die Polizei kam. Die Beamten erlebten bei ihrem Befreiungsversuch die Entschlossenheit des frei laufenden Hundes. Um seinen am Zaun verhedderten Freund zu schützen, hinderte er die Polizei an der Annäherung. Deshalb verständigten die Beamten einen Tierarzt, der den festgezurrten Hund befreien konnte. Das tierische Duo kam ins Tierheim, wo sie nun auf ihren Besitzer warten.

(chw)