Veranstalter ist das Sorbische Institut Bautzen - Sorbisches Kulturarchiv in Kooperation mit dem Deutsches Institut für Animationsfilm (DIAF). Die Filmvorführung beginnt am kommenden Montag, dem 10. Dezember, um 16 Uhr in der Aula des Bautzener Philipp-Melanchthon-Gymnasiums (Bahnhofstraße 2). Gezeigt werden nach Angaben des Sorbischen Instituts dann folgende Filme:

Die Sorben im Film - das Land, die Menschen und die Bräuche "The Spreewald", um 1925, Film Featurettes Inc., 4 Minuten, Virage, stumm

"Im Spreewald", 1956, DEFA-Studio für populärwissenschaftliche Filme, Jürgen Thierlein, 11 Minuten, color, stumm

"IV. Bundeskongress der Domowina", Teil 1, 1957, Kurt Heine, 9 min, schwarz-weiß, stumm (sorbische Fassung)

"Ostern - Bräuche aus der Gegend von Hoyerswerda", um 1955, Hans-Joachim Senkel, Amateurfilm, 17 Minuten, color, stumm

"Wie die Sorben den Maibaum aufstellen", 1956, DEFA-Studio für populärwissenschaftliche Filme, Hans Günther Kaden, 9 Minuten, color, Ton (deutsche Fassung)

"Wie die Sorben den Maibaum werfen", 1956, DEFA-Studio für populärwissenschaftliche Filme, Hans Günther Kaden, 11 Minuten, color, Ton (sorbische Fassung)

"Sorbische Volksmusikanten", 1982, DEFA-Studio für Trickfilme, Produktionsgruppe Sorbischer Film: Michael Börner, Toni Bruk, 23 Minuten, color, Ton (deutsche Fassung).