ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:38 Uhr

Sportliches aus Weißwasser
Alle sind auch dieses Mal Gewinner

 Der Torwart vom Knirpsenland Weißwasser verfolgt aufmerksam das Spielgeschehen vor Ihm. Sein Kasten bleibt sauber.
Der Torwart vom Knirpsenland Weißwasser verfolgt aufmerksam das Spielgeschehen vor Ihm. Sein Kasten bleibt sauber. FOTO: Regina Weiß
Weißwasser. Der Spaß bei der Welpenliga in Weißwasser geht auch im sechsten Jahr nicht verloren. Von Regina Weiß

Elf Fußballmannschaften aus den Kitas von Weißwasser, Weißkeißel, Bad Muskau, Boxberg, Gablenz und Wadelsdorf haben am Freitag im Turnerheimstadion in Weißwasser um Tore gekämpft. Dort erfolgte der letzte Spieltag der Welpenliga 2018/2019. „Alle sind wieder Gewinner“, ließ Hauptorganisator Frank Konietzky schon vor dem letzten Spiel wissen. Denn im Vordergrund stehen Spiel und Spaß. „Und den haben wir auf alle Fälle“, so die fußballverrückte Ursula Noack. Für die ehemalige Chefin der Boxberger Kita Bummi ist die Welpenliga nach wie vor gesetzt. Und vor allem Mädchen sind mit bei der Sache, wenn es um den Fußball geht. Ähnlich sieht es auch beim Gablenzer Knirpsenland aus. Auch dort bekommt der Frauenfußball scheinbar Aufwind. Die Tore gegen das Zwergenland aus Weißwasser schießt aber beide Jonas Jöhling. Alle freuen sich gemeinsam. Und am meisten Eltern und Betreuer am Spielfeldrand – alles Fußballsachverständige und Trainer, wie man an den Kommentaren hört. Am Ende können sich vor allem die Teams vom Knirpsenland, den Bergpiraten Bad Muskau und dem Zwergenland über die Plätze eins bis drei freuen.

Auch diesmal steht ein Helferteam hinter der Veranstaltung. Es ist quasi auch für dieses das Training für den 14. Juni. Dann findet der sechste  internationale Kita-Fußball-Welpenpokal der Lausitz um den Pokal des Oberbürgermeisters von Weißwasser statt. Am 4. Juni werden im Rahmen einer Pressekonferenz die Gruppen ausgelost. 21 Kita-Teams aus Sachsen, Brandenburg und Polen sind dazu eingeladen.

 Der Torwart vom Knirpsenland Weißwasser verfolgt aufmerksam das Spielgeschehen vor Ihm. Sein Kasten bleibt sauber.
Der Torwart vom Knirpsenland Weißwasser verfolgt aufmerksam das Spielgeschehen vor Ihm. Sein Kasten bleibt sauber. FOTO: Regina Weiß