ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 22:48 Uhr

Landkreis-Jubiläum
Aktbilder und eine blaue Tür

Freudestrahlend nimmt der Görlitzer Landrat Bernd Lange (vorn) unter den Augen seines Mosbacher Amtskollegen Achim Brötel das Tür-Gemälde von Künstlerin Ingrid Pfeffer entgegen. Foto: T. Richter-Zippack
Freudestrahlend nimmt der Görlitzer Landrat Bernd Lange (vorn) unter den Augen seines Mosbacher Amtskollegen Achim Brötel das Tür-Gemälde von Künstlerin Ingrid Pfeffer entgegen. Foto: T. Richter-Zippack FOTO: LR / Torsten Richter-Zippack
Görlitz. Malerin Ingrid Pfeffer stellt erstmals im Görlitzer Landratsamt aus.

Premiere im Landratsamt zu Görlitz: Zum ersten Mal präsentiert die Mosbacher Künstlerin Ingrid Pfeffer dort ihre Werke. Anlässlich des Jubiläums „Zehn Jahre Landkreis Görlitz“ ist die Ausstellung mit der Malerin aus dem Partnerlandkreis Necker-Odenwald eröffnet worden. „Ihre Werke bieten die Chance, die Zeit für einen Moment anzuhalten und die Seele baumeln zu lassen“, sagt Neckar-Odenwald-Landrat Achim Brötel in seiner Laudatio. Die „Farbexplosionen“ der Künstlerin, deren Werke bereits in mehreren Ländern Europas sowie auf Kuba zu sehen waren, zeigen in Görlitz unter anderem Aktmalerei sowie diverse Blumen.

Anlässlich des Görlitzer Landkreis-Jubiläums bringt Pfeffer ein gemaltes Geschenk mit. Erst im vergangenen Jahr sei sie erstmals in der Neißestadt zu Gast gewesen, natürlich nicht ohne Pinsel und Farbe. Hinter der Nikolaikirche wurde die 50-Jährige fündig. Das Motiv einer auf den ersten Blick unscheinbaren blauen Tür hat es Ingrid Pfeffer besonders angetan. Das Detail hält sie in kräftigen Farben fest. Das gemalte Ergebnis kann neben den übrigen 57 Bildern ebenfalls ab sofort im Görlitzer Landratsamt bewundert werden.

(trt)