| 14:51 Uhr

Ärztemangel beschäftigt Weißwasseraner weiter

Sozialdezernentin Martina Weber und Oberbürgermeister Torsten Pötzsch berichten von ihren Anstrengungen für neue Ärzte.
Sozialdezernentin Martina Weber und Oberbürgermeister Torsten Pötzsch berichten von ihren Anstrengungen für neue Ärzte. FOTO: Christian Köhler
Weißwasser. Der Ärztemangel in Weißwasser beschäftigt die Weißwasseraner seit Anfang des Jahres. Auch bei der Einwohnerversammlung in der Telux am Donnerstagabend wurde über das Thema gesprochen. ckx

"Wir arbeiten intensiv an einer Lösung", versprach die Sozialdezernentin des Landkreises Martina Weber. Konkretes könne sie jedoch noch nicht preisgeben.

Unterdessen setzt Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) weiter auf die Kooperation mit dem Augenmedizinischen Versorgungszentrum Lausitz GmbH (AMVZ) in Hoyerswerda.

Dies wolle künftig auch eine hausärztliche Versorgung anbieten und Ärzte für Weißwasser anwerben.