ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:58 Uhr

Achim Junker ist neuer Bürgermeister

Achim Junker (CDU), Frank Knobloch (Einzelvorschlag) und Mario Weier (Wählervereinigung Boxberg) traten an, um Bürgermeister von Boxberg zu werden.
Achim Junker (CDU), Frank Knobloch (Einzelvorschlag) und Mario Weier (Wählervereinigung Boxberg) traten an, um Bürgermeister von Boxberg zu werden. FOTO: rw
Boxberg. Achim Junker ist der neue Bürgermeister der Gemeinde Boxberg. Der Kandidat der CDU hat am gestrigen Sonntag im zweiter Wahlgang 46,4 Prozent der Stimmen bekommen. gro

Für die Mitbewerber Mario Weier (WV Boxberg/O.L.) hatten 31,7 Prozent und für Frank Knobloch (Einzelkandidat) 21,9 Prozent der Wähler gestimmt. Dieses vorläufige Endergebnis gab gestern Abend Arian Leffs, Hauptamtsleiter der Gemeinde Boxberg und Wahlleiter, bekannt. Seinen Angaben zufolge lag die Wahlbeteiligung bei 60,3 Prozent. "Achim Junker ist seit vielen Jahren stellvertretender Bürgermeister von Boxberg", sagte Arian Leffs. "Ich denke, er wird als Oberhaupt einen vernünftig starten können. Insgesamt war es ein fairer Wahlkampf. Und die Beteiligung ist zufriedenstellend."

Achim Junker war gestern Abend nicht erreichbar.

Beim ersten Wahlgang am 7. Juni hatten Achim Junker 41,9 Prozent der Stimmen erreicht, Mario Weier 29,8 Prozent und Frank Knobloch 28,3 Prozent. Die Wahlbeteiligunglag bei 64,2 Prozent. Da keiner der Kandidaten die im ersten Wahlgang erforderliche absolute Mehrheit erreicht hatte, war ein zweiter Wahlgang nötig geworden.