ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:58 Uhr

Veranstaltung
Abschied und Titelkämpfe in der Eisarena

Dominik Kosel, Matthias Pelk und Tino Fröhlich (v.l.n.r.) sind auf ihre Kämpfe bestens vorbereitet.
Dominik Kosel, Matthias Pelk und Tino Fröhlich (v.l.n.r.) sind auf ihre Kämpfe bestens vorbereitet. FOTO: Alexander Mader
Weißwasser. Zwölf Kämpfe stehen am Samstag ab 18 Uhr auf dem Programm der Fight Night.

Hochkarätigen Boxsport und große Emotionen – das verspricht die traditionelle Fight Night am Samstag, 5. Mai, in der Eisarena Weißwasser. Insgesamt zwölf Kämpfe sind geplant, drei von ihnen aber werden wohl ganz besonders im Fokus der Besucher stehen.

Nummer eins: Matthias Pelk. Mit seinem 27. Profikampf beendet der Siebenfach-Titelträger (unter anderem WBCA-Weltmeister, IBO-Intercontinental-Champion, WBO- und IBF-Europameister) seine sportliche Laufbahn. Sein Gegner ist dabei ein guter Bekannter: Josef Holub. „Gegen ihn habe ich am 4. Dezember 2004 mein Profidebüt gegeben. Zum Abschied nun fordert er mich noch einmal heraus. Damit schließt sich der Kreis meiner Profikarriere“, sagt der Lokalmatador, der dem Kampfabend schon entgegenfiebert: „Diesen Abschied vor heimischem Publikum wollte ich unbedingt, dafür habe ich mich in der Vorbereitung noch einmal geschunden.“ Ein riesige Trainingspensum hat auch Dominik Kosel hinter sich, wenn er am Samstag seinen Titel des aserbaidschanischen Weltverbandes WBCA verteidigen will. „Ich bin topfit und setze alles daran, dass der Gürtel und der Titel in Weißwasser bleiben.“

Apropos Titel und Gürtel. Tino Fröhlich steht zur Boxgala ebenfalls vor der großen Herausforderung, seinen WBCA-Titel zu verteidigen. Die klare Ansage des Cruisergewichtlers an den Gegner: „Ich bin bereit, über zwölf Runden zu gehen.“ Beginn der Veranstaltung am Samstag ist um 18 Uhr, Einlass ab 16.30  Uhr.

(amr)