ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:45 Uhr

Senckenberg Museum
Die Welt der Bodentiere erleben

Görlitz. Tausendfüßer, Weißwürmer, Springschwänze und andere Bodentiere: Über 400 Erwachsene und Kinder ließen sich seit Beginn der Winterferien im Görlitzer Naturkundemuseum auf wenige Zentimeter Größe schrumpfen und erkundeten mithilfe einer Taschenlampe die Tierwelt des Bodens. Das alles funktioniert mit Hilfe einer sogenannten Virtual Reality-Brille, die dem Nutzer den bestechend echten Eindruck vermittelt, sich durch die winzig kleinen Bodenporen zu bewegen.

Die Erforschung der Vielfalt der im Boden lebenden Organismen ist seit Jahrzehnten ein Schwerpunkt der Wissenschaftler am Senckenberg Museum, teilt Dr. Christian Düker mit. Die Virtual Reality Brille wird als Prototyp nun im Rahmen des Forschungsprojektes „museum4punkt0–Digitale Strategien für das Museum der Zukunft“ eingesetzt. Die Nutzung der Brille ist kostenlos, dauert fünf bis zehn Minuten und eignet sich ab einem Alter von sechs Jahren. Wegen der starken Nachfrage wird eine telefonische Terminreservierung unter 0358147605220 empfohlen.