Auf Grund von Grenzkontrollen der polnischen Polizei hat sich am Sonntagmorgen der Verkehr auch auf der A 4 zurückgestaut. Einem 30-jährigen Polen dauerte das Ganze allerdings zu lange und er fuhr auf dem Standstreifen an den Wartenden vorbei, informiert die Polizei am Montag.

Stau wegen Grenzkontrollen - Mann holt Axt

Der Mann drängelte sich mit seinem Pkw schließlich wieder in die Schlage. Ein Autofahrer stellte ihn daraufhin zur Rede. Als er wieder zu seinem Fahrzeug zurückging, holte der 30-Jährige eine Axt und drohte mit den Worten: „Ich werde dich finden!“. Die Polizei schritt ein und es folgte eine vorläufige Festnahme.

Alle Beteiligten wurden vernommen und die Axt sichergestellt. Wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte fertigte die Polizei eine entsprechende Anzeige. Die Bedrohung nahmen die Beamten der Autobahnpolizei auf.