ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:50 Uhr

Polizeibericht
A 4: Jungbulle bei Unfall ums Leben gekommen

Görlitz. Unfall auf der A 4: Leidtragender ist ein Jungbulle. Das Tier hat den Zusammenstoß nicht überlebt. Von Sascha Klein

Am Samstag ist ein Jungbulle bei einem Unfall auf der A 4 am Parkplatz „Löbauer Wasser“ getötet worden. Ein zweites Tier hat überlebt. Wie die Polizei mitteilt, war ein 34-Jähriger mit seinem Auto und einem Anhänger mit den Bullen unterwegs in Richtung Görlitz. Als er auf den Parkplatz fahren wollte, sei er aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen. Der Anhänger schleuderte in das Buschwerk und stieß gegen einen Baum, so die Polizei. Am Gespann entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 25 000 Euro. Die Zufahrt zum Parkplatz war während der Unfallaufnahme gesperrt.