März üben die Soldaten auch in den angrenzenden Landkreisen, informierte die Bundeswehr. Trainiert wird die logistische Unterstützung der Brigadeeinheiten durch die Nachschubkompanie. Die bis zu 250 Soldaten sind mit etwa 100 Radfahrzeugen unterwegs. Dabei reicht das Einsatzspektrum vom Aufbau unterschiedlicher Nachschubpunkte über den Transport und Umschlag von Ausrüstung sowie Verpflegung bis hin zum Aufbau von Gefechtsständen und Versorgungspunkten.