| 03:05 Uhr

80-Kilometer-Reise steht an

Kreisoberliga. Für Schleife geht die Fahrt an diesem Wochenende ins über 80 Kilometer entfernte Ostritz. Dort wartet der Tabellenvorletzte der Kreisoberliga. P. Kretzschmer

Die Hausherren haben zuletzt im Oktober 2013 einen Sieg erringen können, warten seit zwölf Spielen auf einen Pflichtspielsieg. Einen der drei Saisonerfolge holten die Ostritzer übrigens gegen Schleife im Hinspiel. Nach dem erkämpften Sieg vom letzten Wochenende ist Schleifes Fokus aber ganz klar nach vorn gerichtet. Ein Sieg würde die Lok weiter ans Mittelfeld aufschließen lassen. Dazu muss nun nur die Spielsperre von Kapitän Steve Schurmann verkraftet werden.

Kreisliga. Ein Derby steht am Folgetag auf dem Trebendorfer Sportplatz an. Der souveräne Tabellenführer, SV Trebendorf, ist ab 15 Uhr Gegner von Loks II. Mannschaft. Kein Duell auf Augenhöhe, aber für Schleife eine echte Bewährungsprobe. Mannschaftsleiter Martin Noack hat seine Spieler derzeit sehr gut im Griff und holte mit ihnen drei Siege aus den letzten fünf Spielen. Zuschauer, die Lok II unterstützen wollen, sind am Sonntag willkommen.