ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:49 Uhr

720 000 Euro Vattenfallgelder für gemeinsame Projekte

Weißwasser. Den vermutlich letzten Beschluss über einen Arbeitsplan zwischen Weißwasser und dem Bergbaukonzern Vattenfall für 2016 haben am gestrigen Mittwoch die Stadträte in Weißwasser einstimmig abgesegnet. "Mehr war leider nicht herauszuholen", erklärte Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext). Christian Köhler

Ab dem kommenden Jahr erlischt die Vereinbarung zwischen der Stadt und Vattenfall. Zudem könnte es 2017 bereits einen neuen Besitzer der Braunkohlesparte des Konzerns geben.

Torsten Pötzsch verwies im Zuge der Abstimmung auf die Zahlen: Danach beteiligt sich Vattenfall 2016 laut dem Oberbürgermeister mit insgesamt 720 000 Euro an verschiedenen Projekttätigkeiten in der Stadt. Dabei wurden Vorhaben in der Wirtschaftsförderung (36 000 Euro), des Naturschutzes (75 000 Euro), der Erhöhung der Lebensqualität (370 000 Euro) und der Freizeitgestaltung (169 000 Euro) ausgemacht. Nach der Abstimmung dankte Stadtrat Timo Schutza (Klartext) allen Beteiligten von der Verwaltung und den Stadträten, die die Vereinbarung zwischen der Stadt und Vattenfall aushandelten. Seit 2011 sind so etwa 5,5 Millionen Euro nach Weißwasser geflossen.