| 17:40 Uhr

54-jähriger Hausbewohner verstirbt bei Hausbrand in Groß Düben

Großeinsatz für 63 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Weißwasser, Halbendorf, Schleife, Trebendorf, Gr. Düben und Mulkwitz. Um 4 Uhr früh brennt in Gr. Düben ein Haus. Der Bewohner des Hauses kann nur noch tot geborgen werden.
Großeinsatz für 63 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Weißwasser, Halbendorf, Schleife, Trebendorf, Gr. Düben und Mulkwitz. Um 4 Uhr früh brennt in Gr. Düben ein Haus. Der Bewohner des Hauses kann nur noch tot geborgen werden. FOTO: Detlef Bogott
Großeinsatz für 63 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Weißwasser, Halbendorf, Schleife, Trebendorf, Groß Düben und Mulkwitz. Um 4 Uhr früh brennt in der Dorfstraße in Groß Düben ein Haus. Die Kameraden sind schnell vor Ort, müssen sich aber erst Zugang zum Grundstück verschaffen, das Haus ist von der Straße kaum zu sehen, große Bäume stehen davor. red / Detleff Bogott

Ein Baum muß gefällt werden, um überhaupt mit der Drehleiter und Korb in die Nähe des Gebäudes zu konnen. Den Bewohner des Hauses können die Kameraden der Fereuerwehr und der Rettungsdienst nicht mehr helfen, er kann nur noch tot geborgen werden. Die Kriminalpolizei hat noch am frühen Morgen mit den Ermittlungen begonnen.