ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:57 Uhr

Aus dem Polizeibericht
46 Autofahrer bekommen Post von der Bußgeldstelle

 Die Polizei hat an der B 156 die Geschwindigkeit überwacht.
Die Polizei hat an der B 156 die Geschwindigkeit überwacht. FOTO: dpa / Carsten Rehder
Lieske. In dem Bereich, wo die B 156 gut ausgebaut ist, verleitet sie zum Schnellfahren. Das merkt auch die Polizei bei ihren Geschwindigkeitskontrollen in den Ortsdurchfahrten.

Innerhalb der Ortschaft Lieske an der B 156 besteht eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Dies haben Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes kürzlich für sechs Stunden überwacht. Dabei passierten rund 1130 Fahrzeuge die Lichtschranke, 201 davon waren zu schnell. 155 Autofahrer kommen mit einem Verwarngeld davon.

46 Fahrzeugführer dürfen sich auf Post von der zuständigen Bußgeldstelle mit einem Bußgeldbescheid einstellen, teilt die Polizeidirektion Görlitz mit. Ihre Überschreitungen seien sehr deutlich gewesen. Zwei Pkw – einmal mit Bautzener und einmal mit Pirnaer Kennzeichen – erfasste das System mit jeweils 84 km/h. Aber auch zwei Kradfahrer hatten es eilig und lösten den Blitz mit 86 beziehungsweise 92 km/h aus.

Die Sünder müssen sich auf 160 oder 200 Euro Strafe gefasst machen, außerdem wächst das Punktekonto in Flensburg um jeweils zwei Punkte an, und für einen Monat werden sie Fußgänger sein.

(pm/rw)