ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:44 Uhr

Jubiläumsbaby
Lias heißt das Jubiläumsbaby

Gruppenfoto mit Jubiläumsbaby: Maria Sieradzki und Ehemann Oliver aus Spremberg mit der großen Tochter Lina (3), Baby Lias Sieradzki sowie Chefarzt Dmitry  Chuvashkin, Oberärztin Kathrin Reinhardt und Schwester Monika Nescholta.
Gruppenfoto mit Jubiläumsbaby: Maria Sieradzki und Ehemann Oliver aus Spremberg mit der großen Tochter Lina (3), Baby Lias Sieradzki sowie Chefarzt Dmitry  Chuvashkin, Oberärztin Kathrin Reinhardt und Schwester Monika Nescholta. FOTO: Arlt Martina
Weißwasser. In der Weißwasseraner Klinik hat das 300. Kind in diesem Jahr das Licht der Welt erblickt. Es ist ein Frühchen. Von Martina Arlt

Auf der Geburtenstation in Weißwasser hat es in diesen Tagen besonders Grund zur Freude gegeben: Das 300. Baby in diesem Jahr ist im Kreiskrankenhaus angekommen.

„Das ist eine super Zahl für den jetzigen Zeitpunkt. Im vergangenen Jahr hatten wir etwas weniger Geburten“, erklärt Schwester Monika Nescholta. „Circa 25 Muttis stehen in diesem Jahr noch in der Warteschleife. Ich denke, das spricht sehr positiv für unser Krankenhaus.“

Das „Jubiläumsbaby“ heißt Lias Sieradzki und ist ein Frühchen. Es erblickte vier Wochen vor dem errechneten Geburtstermin das Licht der Welt. Der kleine Junge wurde am 4. Dezember um 00.36 Uhr mit einem Gewicht von 2680 Gramm und einer Größe von 49 Zentimetern geboren. Glückliche Eltern sind Maria (30) und Oliver Sieradzki (30) aus Spremberg. Die dreijährige Tochter Lina wurde ebenfalls in Weißwasser geboren.

„Ganz bewusst entschieden wir uns für Weißwasser bei beiden Kindern und sind sehr zufrieden. Die Geburtenstation in Spremberg wurde ja vor einigen Jahren geschlossen. In Weißwasser fühlt man sich mit dem gesamten Team um Chefarzt Dmitry Chuvashkin sehr gut aufgehoben. Beim ersten Kind gingen wir auf Empfehlung nach Weißwasser und wir haben es nicht bereut“, lobt Maria Sieradzki. Nun freut sich die Spremberger Familie, dass es wohl zum Wochenende nach Hause in das benachbarte Brandenburg geht.

Das Paar lernte sich 2012 durch Freunde in Spremberg kennen. Geheiratet haben die beiden im August 2018 in Hoyerswerda. Maria Sieradzki ist als Medizinische Fachangestellte tätig und ihr Mann ist Obermaschinist.

Sehr viele Familien entscheiden sich für Weißwasser, kommen aus allen Himmelsrichtungen. Die Klinik ist kleiner und sehr familiär. Die Ärzte, Hebammen und Schwestern sind stets bemüht, den Müttern mit ihren Neugeborenen einen angenehmen Aufenthalt in diesem Haus zu bieten.

„Im Vorfeld gibt es auf Wunsch auch Kreißsaalbegehungen, sodass sich die Familien die Gegebenheiten anschauen können. Kommt ein Kind als Frühchen zur Welt, auch dafür sind wir in unserem Haus sehr gut aufgestellt“, erklärt Oberärztin Kathrin Reinhardt.