Der Fall eines 14-Jährigen der volltrunken mit dem Fahrrad auf der Bundesstraße bei Finsterwalde von der Polizei aufgegriffen wurde, hat am Donnerstag für einige Diskussion im Facebook-Forum der RUNDSCHAU gesorgt. In der Nacht zum Freitag griffen die Polizei einen weiteren 14-Jährigen in Weißwasser auf, ebenfalls volltrunken.

Wie die Pressestelle der Polizei am Freitag berichtet, wurde 14-Jährige gegen 22:20 Uhr an der Schulze-Delitzsch-Straße gefunden. Beamte des örtlichen Polizeireviers hätten ihn „ in hilflosem Zustand“ aufgefunden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 2,68 Promille. „Der Jugendliche war völlig handlungsunfähig“, so Polizeisprecher Jan Strauß.

Rettungskräfte brachten den 14-Jährigen in ein Krankenhaus. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Jugendschutzgesetz ein.

Wie steht es um den Alkoholkonsum der Jugend?

Im Schnitt haben Jugendliche in Brandenburg mit 14,3 Jahren ihren ersten Rausch, wie Zahlen des Gesundheitsministeriums von 2017 belegen. 15 Prozent der Jungen und neun Prozent der Mädchen im Alter von 15 bis 16 Jahren gaben an, einmal pro Woche Alkohol zu trinken.

Deutschlandweit steigt die Zahl der Jugendlichen, die zu viel Alkohol konsumieren. Rund 21 700 Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 20 Jahren kamen 2017 mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus.