| 02:46 Uhr

24. Folklorum zieht Besucher an die Neiße

Zentendorf. An diesem Wochenende findet auf der Kulturinsel Einsiedel das 24. Folklorum statt. Es bietet einen Mix aus Spaß-Wettkämpfen zu Wasser und zu Land, Straßentheater, Marktständen, Mitmachangeboten und viel Musik. Für Letztere wurden 16 Bühnen aufgebaut. pm/rw

So werden unter anderem Uschi Brüning mit Lukas Natschinski, Rainer von Vielen, Banda Internationale, Liederjan, The Underscore Orkestra, Gruppa Karl-Marx-Stadt erwartet.

Ganz neu sind ein großer Korbflechter- und Marimba-Workshop in den Neißeauen, das Versteckum und Camera Obscura, Jenseits der Neiße geht es weiter - das zweite Herz des Folklorums.

Das polnische Erlebnisdorf Bielawa Dolna ist inzwischen das zweite Zentrum der Festspiele. Viele wichtige Veranstaltungen finden nur dort statt. So treten die Bewerber um die Ehrenturisederschaft beim spektakulären Eierrutschum, beim Popolum und dem Dreibeinum gegeneinander an.

Beim Symposium der Holzgestalter können die Gäste den Künstlern bei der Befreiung magischer Waldwesen aus rohem Holz zusehen. Thema in diesem Jahr: "Turisedische Stuhlskulpturen für den Überblick in der Landschaft".

Am Waldspielplatz gibt es laut Veranstalter ein fröhliches Kinderfest. Dort gibt es ein separates Bühnenprogramm.

Die Dorfbewohner von Bielawa Dolna messen sich übrigens bei einem Kuchenbackwettbewerb und alle können kosten. Apropos Kosten: Der Erlös des Kuchenverkaufs wird genutzt, um den Dorfkindern ein besonderes Spielobjekt zu kaufen.

www.kulturinsel.com