| 02:45 Uhr

2017 steht einiges auf dem Plan

Christian Köhler
Christian Köhler FOTO: Heike Lehmann
Übrigens. Der Sekt ist ausgetrunken, die Raketen verschossen, und nun beginnt alles wieder von vorne. Könnte man sagen. Christian Köhler

Okay, der ganze Silvestermüll auf den Straßen muss noch zusammengekehrt werden. Dann ist alles wie neulich. Könnte man sagen. Aber das Jahr 2017 hat für unsere Region doch einige Karten im Ärmel, die spannend werden könnten, wenn sie ausgespielt sind. Und ich meine nicht nur die Bundestagswahl. Auch bei uns wird gewählt: In Weißwasser hat der Wahlkampf um den Posten des Oberbürgermeisters - so könnte man glauben - schon vor mehr als einem Jahr begonnen. Wann genau gewählt wird, ist noch nicht entschieden. Während Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) erneut antreten will, haben sich Gegenkandidaten bisher noch nicht aus dem Versteck gewagt. Bürgermeisterwahlen gibt es zudem in Rietschen und Trebendorf. Auch dort stehen die Termine noch nicht fest. Ob bei den Wahlen dann der Populismus siegt, wird nicht nur von den Wählern abhängen, sondern auch von der AUSWAHL politischer Visionen. Und ich muss gestehen, so viele zur Wahl stehende Zukunftspläne begegneten mir 2016 nicht. In Weißwasser steht für 2017 bisher nur eines fest: Der Eishockeysport feiert 85. Geburtstag. Hoffentlich gibt es bis dahin noch mehr zu feiern, damit nicht alles so bleibt, wie neulich.

christian.koehler@lr-online.de