| 18:51 Uhr

Polizei
20 Neue verstärken die Polizei in der Oberlausitz

Görlitz. Die neuen Beamten, die zum Großteil aus der Oberlausitz stammen, werden auch in den Revieren Hoyerswerda und Bautzen arbeiten.

Polizeipräsident Torsten Schultze hat in Görlitz 20 „neue“ Polizisten begrüßt. Die Beamten des mittleren Dienstes der Laufbahngruppe 1.2 wurden in die dortige Direktion nach Abschluss der Ausbildung sowie aus anderen Dienststellen versetzt. Sie werden zukünftig in den Revieren Bautzen, Hoyerswerda, Görlitz und Weißwasser sowie der Inspektion Zentrale Dienste und der Kriminalpolizeiinspektion eingesetzt. Es handelt sich in der überwiegenden Mehrzahl um Polizisten, die aus der Oberlausitz stammen und hier leben. Dazu Polizeipräsident Torsten Schultze: „Genau diese brauchen wir: Motivierte und einsatzbereite Mitarbeiter, die hier aus der Region kommen, Land und Leute kennen und sich in der Oberlausitz wohl fühlen. Auf diese Zielgruppe zukünftiger Polizisten haben wir auch unsere Nachwuchsgewinnung ausgerichtet.“

(red/dh)