ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:47 Uhr

Kommunalwahl
14 Kandidaten für zwölf Ratssitze in Groß Düben

 Logo Wahlen 2019
Logo Wahlen 2019 FOTO: LR / Janetzko, Katrin
Groß Düben. 14 Kandidaten aus Groß Düben und Halbendorf haben sich aufstellen lassen, um die nächsten Jahre die kommunale Arbeit in ihrem Ort mitbestimmen zu können. Dafür möchten sie Gemeinderäte werden.

Wenn am 26. Mai der neue Gemeinderat in Groß Düben gewählt wird, dann sind zwölf Mandate zu vergeben. 14 Frauen und Männer treten dafür an. Nachfolgende Wahlvorschläge hat der Gemeindewahlausschuss zugelassen: Harald Rösch, Thomas Storp, Ires Fercho, Markus Stoppe,  Reinhard Holz, Frank Zech und Lutz Herrmann (alle Wählervereinigung Groß Düben) sowie Frank Hottas, André Ahr, Franziska Graetz, Susan Rottnick, Dino Wels, Sebastian Bertko und Torsten Peto (alle Wählervereinigung Halbendorf). Damit wartet der Halbendorfer Ortsteil mit vielen neuen Kandidaten auf. Nur Torsten Peto sitzt derzeit im Rat. Die Ratsmänner Uwe Voß, Sebastian Krüger, Oliver Peto und André Blum (alle Halbendorf) sowie Heinz Grosa (Groß Düben) werden im neuen Rat nicht mehr vertreten sein.

Ebenfalls steht an besagtem Sonntag die Wahl zu den Ortschaftsräten an. Auch dafür haben sich Kandidaten gefunden. Für Groß Düben sind es: Christian Ludwig, Martina Stoppe, Katrin Pullmann, Peter Lampe, Andreas Kubis und Roland Zech (alle Wählervereinigung Groß Düben). Für Halbendorf treten an: Silvio Rottnick, Dino Wels, Ralf Liedecke, Klaus Küster und René Krause (alle Wählervereinigung Halbendorf).

(rw)