Diese soll den Kindern und Jugendlichen von einem 20-Jährigen angeboten worden sein. Der bewusstlose Schüler kam zur Versorgung ins Krankenhaus. Die Polizei hat den Tatverdächtigen nur kurze Zeit später im Stadtgebiet gestellt und vorläufig festgenommen. Die Umstände des Sachverhaltes sind noch nicht abschließend geklärt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.