ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:08 Uhr

Angelgewässer Spremberg
Zweiter Bauabschnitt an der Hammerlache

Spremberg. In dieser Woche wird mit der Absenkung des Wasserstandes an der Hammerlache in Spremberg begonnen. Darüber informierte der Baufachbereichsleiter Gerd Schmiedel in der jüngsten Bauausschusssitzung. Auch die Spree müsse in diesem Zusammenhang natürlich wieder abgesenkt werden, sagt Gerd Schmiedel. Von Annett Igel-Allzeit

Der Altarm, der die Hammerlach ist, ist immer noch mit der Spree verbunden. Nach dem Ausbaggern des Schlammes und einer Uferprofilierung in den Jahren 2015/2016 soll jetzt der zweite Bauabschnitt beginnen. Laut Gerd Schmiedel soll im zweiten Abschnitt der Auslaufbereich der Hammerlache saniert werden. Wie beim ersten Abschnitt hoffen die die Stadtverwaltung und vor allem Angler, dass die Sanierung bis zum Frühjahr geschafft wird. Fördermittel für das Vorhaben am Gewässer kommen aus dem Natur-Schutz-Fonds des Landes Brandenburg. Knapp 0,7 Hektar groß ist die Hammerlache. Sie ist ein sehr beliebtes Angelgewässer am Anglerheim an der Spree.