Nach Schwedt schickten die Welzower mit Heike Roick eine erfahrene Bundesligaspielerin. Sie überzeugte an beiden Tagen und wurde mit 837 Kegeln Vizemeisterin - hinter Kathrin Conrad, KSV Seelow.
Auf der neuen Kegelanlage in Hohenbocka waren die hohen Favoriten die Spieler aus der Bundesliga vom SV Senftenberg. Erfreulich war, dass auch einige Spieler aus der Landesliga und Landesklasse um den Titel mitspielten. Sven Seiffert, Borussia 55 Welzow, konnte mit hervorragenden 892 Kegeln im Vorkampf und 876 Kegeln im Finale ein Gesamtergebnis von 1768 Kegel erzielen. Das reichte für den Vizemeistertitel. Steffen Kretschmar, SV Senftenberg, wurde mit 1786 Kegeln Landesmeister.