| 02:40 Uhr

Zwei Haltestellen sollen barrierefrei werden

Spremberg. Den barrierefreien Umbau der Bushaltestellen in Trattendorf (Kraftwerkstraße, Richtung Schwarze Pumpe) und in Groß Luja (Spremberger Allee, stadteinwärts) hat die Stadt Spremberg über das in Spree-Neiße laufende Modellprojekt beantragt. Eine Bewertung der Haltestellen in den Ortsteilen habe den höchsten Handlungsbedarf in den Ortsteilen Groß Luja und Trattendorf ergeben, teilt die Stadtverwaltung mit. red/js

Im Ortsteil Trattendorf waren zusätzlich der deutlich höhere Altersdurchschnitt und der Standort des Behindertenwerkes Spremberg ausschlaggebend. Die Entscheidung über die Fördermittel bleibt abzuwarten. Ob weitere Haltestellen für einen barrierefreien Umbau infrage kommen, werde derzeit durch die Verwaltung geprüft. Durch ein abgestimmtes Mobilitätskonzept soll die Erreichbarkeit der Versorgungszentren in dem Modellprojekt gestärkt werden. Weitere Informationen zum Modellvorhaben gibt es im Internet ( www.mobil-und-versorgt.de ).