ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Zum Geburtstag der Vogelsiedlung Stein enthüllt

Spremberg.. Seit wenigen Tagen macht ein 4,5 Tonnen schwerer Stein auf die Vogelsiedlung in Spremberg aufmerksam. 1937 wurde die Siedlung errichtet, in der 95 Einwohner heimisch geworden sind und nun auf eine 70-jährige Entwicklung zurückblicken können. Martina Arlt


Für das Setzen eines Steines in der Siedlung hatte wohl Werner Kämpfer die Idee, der auch die Geschichte der Siedlung in einer Chronik zusammenfasste. Fleißige Helfer hatte er an seiner Seite, um das Setzen des Steines vorzubereiten und in die Tat umzusetzen. Bei der Gestaltung des dafür ausgewählten Platzes legten Herbert Kulik, Siegfried Rosner und Volkhard Schmidt aus der Vogelsiedlung kräftig mit Hand an.
Am Sonntagvormittag wurde nun das „Wahrzeichen“ der Vogelsiedlung feierlich durch den ältesten Anwohner Willi Portale (89 Jahre) und den Spremberger Bürgermeister Dr. Klaus-Peter Schulze enthüllt. Der Stein stammt aus dem Tagebau Welzow-Süd und wurde mit einer Messing- beziehungsweise Bronzetafel mit der Aufschrift „70 Jahre Vogelsiedlung 1937 - 2007“ versehen.
Am 19. Mai sind alle Anwohner der Vogelsiedlung ab 15 Uhr zu einem gemütlichen Nachmittag in das Oberstufenzentrum eingeladen. (ma)