ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:16 Uhr

Welzow
Zeugenbefragung in Welzow geht weiter

Welzow. Zur Brandserie in Welzow, die Feuerwehrleute Ende Januar/Anfang Februar schlaflose Nächte bereitet hat, wird intensiv ermittelt. Am Freitag war die Polizei wieder in Welzow, um Zeugen zu befragen, bestätigt Polizeisprecher Torsten Wendt.

Von einem mutmaßlichen Täter könne er aber noch nicht sprechen. In der Nacht zum 6. Februar hatten Polizeibeamte einen 18-Jährigen in der Nähe des abgebrannten Schuppens kontrolliert. „Für Hinweise aus der Bevölkerung sind wir weiterhin dankbar“, so Wendt. Auch Detlef Pusch, stellvertretender Bürgermeister, hofft: „Das waren sieben Einsätze plus Nachsorge. Wenn man wie viele Kameraden früh zur Arbeit muss, sind mehrere nächtliche Einsätze hintereinander sehr kräftezehrend. Aber die Polizei konnte viele Spuren sichern.“ Gebrannt hatten ein leeres Mehrfamilienhaus, Schuppen und Nebengelasse in der Brandenburger Straße, in der Bahnhofstraße und Am Wassergraben.

(ani)