ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:45 Uhr

Zeuge schildert Details zu Kupferdiebstahl

Spremberg. Nähere Details zum Kupferdiebstahl an einer Spremberger Gartenanlage schildert einer der Zeugen, der allerdings anonym bleiben will, um nicht ins Visier der Täter zu geraten. René Wappler

"Drei Kerle waren am Freitag in der Anlage an der Wendenstraße zugange, zur Mittagsstunde gegen 12.45 Uhr, ihr Fahrzeuganhänger bereits voller Kupferkabel." Der Zeuge lief nach eigener Aussage an den Tätern vorbei, als sie dabei waren, die Fracht auf dem Hänger zu verladen. "Wäre die Polizei schon innerhalb von fünf Minuten nach meinem Anruf eingetroffen, hätte sie die Diebe bestimmt allesamt auf frischer Tat ertappt." Wie die Pressestelle der Polizei am Montag mitteilte, konnten die Beamten einen Tatverdächtigen stellen, der jedoch flüchtete. So bekam ein Polizist nur den Rucksack des 38-jährigen Mannes zu fassen. Im Garten wurden außerdem mehrere Kupferkabel und ein gestohlenes E-Bike sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt weiter in diesem Fall.