| 02:48 Uhr

Statistik
Zahl der Besucher in den Freibädern sinkt

Spremberg. Die Besucherzahl in den beiden Spremberger Freibädern ist in der jüngsten Saison gegenüber dem Vorjahr stark gesunken. Wie Bürgermeisterin Christine Herntier (parteilos) mitteilt, gilt vor allem das "sehr wechselhafte Wetter" als Grund für diese Tendenz. René Wappler

So besuchten in der Saison bis zum 10. September 20 428 Gäste das Freibad am Kochsagrund, 4419 weniger als im Jahr 2016. Im Freibad Schwarze Pumpe hielten sich in der Saison bis zum 20. August 3725 Besucher auf, 445 weniger als im Vorjahr. Mit dem Ende der Freibadsaison nehmen die Mitarbeiter der Bäderbetriebe nötige Reparaturen in beiden Anlagen vor. Die Schwimmhalle ist seit dem 5. September wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet.