ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:07 Uhr

Würtz: Kommunalwahl ohne Wahlplakate

Spremberg.. Der Spremberger SPD-Stadtverordnete FrankWürtz plädiert dafür, im Vorfeld der Kommunalwahl in Spremberg am 26. Oktober auf Wahlplakate zu verzichten.

Wie er dieser Tage erklärte, wolle seine Partei jetzt in Gesprächen ausloten, ob die übrigen Parteien und Wahlbewerber bereit seien, sich dieser Idee anzuschließen. „Im Medienzeitalter ist es nicht mehr zeitgemäß, bei Wahlen die Stadt mit Wahlplakaten zu verunstalten“ , begründet Würtz seinen Vorschlag, den er in der jüngsten SPD-Vorstandssitzung vorgebracht hatte. Niemand treffe seine Wahlentscheidung nach Aufmachung und Anzahl der Plakate. Diese machten lediglich auf bevorstehende Wahlen aufmerksam. „Dieses Ziel wird aber durch verschiedene Veröffentlichungen in den Medien auch erreicht“ , so Würtz, der sich sicher ist, dass man das gesparte Geld für Plakate einem vernünftigeren Zweck zukommen lassen könnte. (pm / red)