ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:03 Uhr

Schon in trockenen Sommern können Pferde Probleme haben
Wo auch Vierbeiner tief einatmen

 Pferdewirtin Doreen Hobrak (37) kommt  mit „Gaucho“ aus der Solekammer, die sich auf der Ranch befindet.
Pferdewirtin Doreen Hobrak (37) kommt  mit „Gaucho“ aus der Solekammer, die sich auf der Ranch befindet. FOTO: Arlt Martina
Drieschnitz. Bei Atemwegsproblemen nehmen Menschen gerne ein Dampfbad. Und Pferde? Auch Pferde...

Doreen Hobrak hat für ihre Thunder Horse Ranch eine Solekammer angeschafft. Denn zuweilen hätten die Pensionspferde chronische Bronchitis. Aber schon  der trockene Sommer 2018 hatte den Pferden zu schaffen gemacht. „Die Vierbeiner inhalieren bei uns mit Sole vom Toten Meer, dabei ist der Salzgehalt höher“, erklärt sie. „Für die Tiere gibt es bei uns die meist 30-minütige Inhalation ohne Maske.“ Neben der Atmung verbessere eine Solekammer die Haut, das Haarkleid des Tieres.

Doreen Hobrak investierte für ihre neue Solekammer nach eigenen Angaben circa 7000 Euro. Auch deshalb setzt sie darauf, dass auswärtige Pferdebesitzer zu ihr kommen, um die Sole-Kammer zu nutzen. „Es gibt ja mittlerweile auch Soleanhänger zu vermieten“, erklärt sie. Aber da habe es immer Terminschwierigkeiten gegeben – und so entschied sie sich für die Anschaffung einer Solekammer.

„Derzeit habe ich sieben Pferde in der Dauerkur. Es tut den Tieren einfach gut“, ist die Pferdewirtin überzeugt, die sich in ihrer Arbeit auf Training sowie Therapie von Pferd und Mensch spezialisierte und mit ihren Helfern täglich 50 Pferde betreut. Dazu gehört Jessica Brunn, die dort derzeit den Beruf zum Tierpfleger lernt. Doch Doreen Hobrak ist immer noch auf der Suche nach einem weiteren Azubi, der ab 2019 diesen Beruf erlernen möchte.

Erstmals lädt Doreen Hobrak mit ihrem Team zum „Kindertag auf der Ranch“ am 1. Juni zwischen 15.30 und 17.30 Uhr ein. Ponyreiten, Trampolin springen und ein kleiner Steckenpferdparcours wird dann vorbereitet. Wöchentlich kommen 70 bis 80 Reiter auf die Thunder Horse Ranch nach Drieschnitz, wo auch Reiterferien im Sommer und im Herbst mit Übernachtungen angeboten werden. Bereits Kinder zwischen drei und sechs Jahren erleben in ihren Gruppen Spiel und Spaß und beschäftigen sich gern zum Thema Pferd, sei es reiten, Geschicklichkeitsparcours oder die Lernstation. Außerdem gibt es „Little Cowgirls“ hoch zu Ross. Die Kinder ab sechs Jahren haben großen Spaß auf dem Reitplatz. Eine Schnupperstunde für Interessenten ist auf der Thunder Horse Ranch gönnen, die ab August 2019 wieder möglich ist.

(mat)